Prof. Maximilian Fichtner - Natrium-Ionen-Batterien, Lithium & Kobalt

Shownotes

Wir alle haben dieses Bild im Kopf. Ein riesiger weißer, künstlich angelegter Salzsee verschandelt die Umwelt in Südamerikas Atacama-Wüste. Ein oft genanntes Vorurteil lautet: Die vermeintlich saubere Elektromobilität und Batterietechnik der westlichen Welt nimmt wissentlich in Kauf, dass es im Länderdreieck Argentinien, Chile und Bolivien zu immensen Umweltbelastungen kommt. Ob dieser Mythos in puncto Wasserverbrauch so zutreffend ist und welche Rolle Natrium dabei als umweltverträglicheres Batteriematerial spielt, erklärt unser Gast Prof. Dr. Maximilian Fichtner.

Dipl.-Geol. Michael Schmidt von der Deutschen Rohstoffagentur DERA beleuchtet zudem den Rohstoff Lithium aus einem anderen Blickwinkel: Wie sieht die Produktion, der Abbau und der Handel eigentlich abseits der Atacama-Wüste aus? Und: Wie entwickelt sich der Preis des Lithiums in Zukunft?

Ein weiterer Themenschwerpunkt bietet Kobalt, ein Übergangsmetall aus der Nickelproduktion, welches meist aus dem Kongo stammt. Der kongolesische Bergbau wird oft als problematisch dargestellt - Kinderarbeit, politisch schwierige Verhältnisse, wenig Arbeitssicherheit, z.T. giftige Abbaumaterialien. Hier kommt Dipl.-Geol. Siyamend Al Barazi von der Deutschen Rohstoffagentur DERA zu Wort.

"Die neusten Batteriematerialien in E-Autos kommen allerdings längst gänzlich ohne Kobalt aus", so Fichtner, der im Laufe des Podcasts auch Natrium-Ionen-Batterien thematisiert, die kein Kobalt und Lithium enthalten.

Dieser Podcast ist auch als Video abrufbar: https://youtu.be/pBf6_0Zwdog (Teil1) https://youtu.be/ (Teil2)

Die PowerPoint-Slides der Gesprächsgäste Dipl.-Geol. Michael Schmidt und Dipl.-Geol. Siyamend Al Barazi sind hier abrufbar:

https://hiu-batteries.de/wp-content/uploads/2021/12/Michael_Schmidt_Slides.pdf

https://hiu-batteries.de/wp-content/uploads/2021/12/2021-12-13_Kobalt.pdf

Das volle Interview mit Dipl.-Geol. Michael Schmidt zum Thema "Lithium" finden Sie am 29.12.21 hier: https://geladen.podigee.de/27-lithium/

Das volle Interview mit Dipl.-Geol. Siyamend Al Barazi Thema "Kobalt" finden Sie hier: https://youtu.be/

Kontakt zur Deutschen Rohstoffagentur (DERA), in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), DERA@bgr.de

Transkript anzeigen

00:00:00: Geladen der Batteriepodcast mit Daniel Messling und Patrick Rosen.

00:00:09: Music.

00:00:24: Herzlich willkommen hier aus dem Pool ist Exzellenzcluster in Ulm wir sind zusammen hier im Studio mit Herrn Professor Doktor Maximilian Fichtner heute sprechen wir ja wir spannen den großen Bogen der Batterieforschung fang an bei Lithium.

00:00:38: Sprechen dann über Kobalt und auch über

00:00:41: Natrium-Ionen-Batterie Herr Fichtner sie sind Professor für festkörperchemie hier an der Universität Ulm sie sind Sprecher.

00:00:49: Der Forschungsplattform Celeste sie sind darüber hinaus der Direktor des Helmholtz Institut in Ulm und die sind Sprecher von Exzellenzcluster Polis wo wir hier sitzen

00:01:00: Fichtner lassen jetzt über die die um sprechen jeder von uns kennt ja die Bilder

00:01:05: aus der Atacama Wüste in Südamerika der Abbau und die Aufbereitung von Lithium ist ja nicht ganz unproblematisch so ist jedenfalls das öffentliche empfinden.

00:01:16: Ja wie sieht denn die Herstellung von Lithium in Südamerika eigentlich generell aus.

00:01:23: Generell muss man sagen liegt jung wird auf verschiedene Arten Weisen hergestellt im Augenblick.

00:01:27: Kommt interessanterweise der größte Teil gar nicht von dort sondern der kommt aus dem Bergbau größtenteils aus Australien in der Atacama-Wüste oder an den diesem Atacama Salzsee.

00:01:40: Nur das so dass man wirklich ein Loch in diese Salzkruste bohrt die den den See überdeckt

00:01:47: die sehr stabil ist auf dem laufen und fahren kann und dann wird es Salzwasser im Untergrund wird an die Oberfläche gepumpt und hat man dann in der Salza große Becken rein gekratzt und dann wer lässt mir das Wasser einfach da rein und verdienst.

00:02:01: Also das also praktisch und das Salz aus was diese Salzkruste entsteht.

00:02:07: Bei dem verdunstungs Prozess auch ausfällt das geschieht durch die Sonne und das heißt du musst man gar nichts dafür tun und.

00:02:17: Je nachdem wie viel Wasser da bereits verdunstet ist fallen unterschiedliche Salze aus

00:02:22: also am Anfang ist sind aber für Kochsalz das an der Weise kriegen unser Streusalz auch von dort

00:02:28: aber das ist also auch von aus der Ecke dann fallen noch anderes also aus und irgendwann auch mal Lithiumchlorid.

00:02:37: Und das ist also das was wir eigentlich wollen und das ist dann so ein weißes kristallines Material das wird dann deshalb bezahlst Körnchen die die wandern zusammengekratzt auf so Haufen gerecht.

00:02:50: Und dann werden die gewaschen und dafür braucht man Süßwasser.

00:02:57: Das ist das was eigentlich in der Kritik steht dass man da süßwassermeer verbraucht für diesen lithiumgewinnung Sports ist das eigentlich eher so der Reinigungsprozess sage ich mal

00:03:10: und dann am Ende bekommt man Produkt was dann noch mal schäme mich weiter verarbeitet wird zu Lithiumcarbonat und nun und den eigentlichen batteriematerialien

00:03:19: der ganze Prozess selber verläuft wie gesagt von der Sonne her des also Energie.

00:03:28: Arm wenn man wenn man jetzt daran denkt was man dann noch zusätzlich mit reinstecken muss und braucht Wasser.

00:03:37: Amnon das ist genau das was in die Kritik geraten ist und man gesagt hat das trocknet die Gegend aus

00:03:44: jetzt ist es natürlich so dass es eine super trockene gegen eine sei der trockensten Gegenden überhaupt auf der Erde

00:03:52: Und wenn man sich da mal anschaut wie die Situation vor Ort ist dann sinken die Grundwasserspiegel tatsächlich.

00:04:00: Allerdings bereits seit 1960 er Jahren und da gabs halt noch keine lithiumproduktion dort

00:04:09: und ich hatte mal die Gelegenheit mit einem Wissenschaftler von dort zu sprechen

00:04:15: nachdem gefragt ja wie sieht's denn jetzt aus bei euch wie wie wie wie schwerwiegend ist denn das Problem wie kann man das einschätzen

00:04:25: und dann sagt er ja also sie denken schon dass das Lied jung

00:04:29: einen gewissen Beitrag macht bei der ganzen Geschichte aber das ist nicht unser Hauptproblem sagte und habe ich gesagt was ist denn euer Hauptproblem ja das Hauptproblem sitzt im Nachbartal heißt Chuquicamata und ist eine der größten Kupferminen der Welt.

00:04:44: Und das hat mich dann stutzig gemacht und ich habe mal versucht.

00:04:50: Tisch aus erster Hand daten zu bekommen was den Wasserverbrauch dort angeht und die kann man bekommen beim chilenischen Miele Ministerium die vergeben nämlich die Wasserrechte in der Region und machen da auch sehr streng drüber

00:05:04: Und wenn man sich die mal anschaut dabei also Rechte für die Nutzung dieser Sohle vergeben aber auch von diesem Frischwasser von dem Süßwasser

00:05:13: dann braucht tatsächlich der Kupferabbau in der Gegend achtmal mehr.

00:05:18: Wasser der gesamte lithiumabbau der Wasserverbrauch für die lithiumgewinnung ist etwa so hoch wie der Wasserverbrauch der Hotels an diesem See und das ist.

00:05:33: Es ist da kann man auch nicht weg weg diskutieren aber man muss es vielleicht schon bisschen auch in Relation sehen.

00:05:42: Ja der ist der größte Teil haben sie gerade schon gesagt dass lithiumabbau aus oder das Lied hier kommt eigentlich gar nicht mehr da aus diesem Länderdreieck sondern aus Australien wie wird das da abgebaut.

00:05:53: Ja da gibt es ein Material SAS Spodumen und das ist lithiumhaltige

00:05:59: und das wird halt bergmännisch unter Tage wird es raus gebaggert und dann an die Oberfläche gebracht und weiter verarbeitet.

00:06:09: Das ist praktisch liegt jung in erinner sehr konzentrierten Form.

00:06:13: In dem Salzwasser hat man sicher nur Konzentration unterhalb von einem Prozent das ist also sehr wenig Lithium und und da muss man großen Aufwand betreiben und es raus zu bekommen bei dem uns.

00:06:27: In Chile glücklicherweise die Sonne hilft aber wenn man das jetzt aus anderen Wässern machen würde dann müssen wir da zusätzlich noch Energie reinstecken

00:06:35: und hat hat man es konzentriert und kann man das jetzt mal so Vergleich die beiden abbauarten das in Südamerika und dann in Australien was würden Sie sagen ist umweltverträglicher

00:06:44: kommt immer ein bisschen drauf an wie man es betrachtet also.

00:06:50: Ist aber generell ist mir keine Technik zur Rohstoffgewinnung bekannt bei der nicht auch in die Umwelt eingegriffen würde

00:07:00: das gibt's nicht ja das heißt wir müssen uns glaube ich schon bisschen von der Vorstellung verabschieden das war ein oder zwei Milliarden Kraftfahrzeuge auf die Straße bekommen

00:07:11: ohne dass man dafür Rohstoffe

00:07:13: bauen muss dass es illusorisch egal bei was sagen und selbst wenn wir nur zu Fuß laufen würden müssten wir deutlich mehr Fußsohlen besorgen dafür brauchen wir auch Rohstoffe zwar nicht so viele aber immerhin

00:07:27: ja also das ist das ist schwer zu zu beurteilen es ist auch ein bisschen die Frage was dann noch unternommen wird um mögliche Auswirkungen in Griff zu bekommen in Chile macht man es tatsächlich so oder hat dieses erwähnte im Innenministerium hat großen.

00:07:44: Gemacht auf die kupferhersteller

00:07:47: und der der größte BHP und auch die Firma zaldivar die haben jetzt vor zwei Jahren haben sie.

00:07:55: Und die größte Meerwasserentsalzungsanlage Südamerikas unten am Pazifik

00:08:01: in Betrieb genommen und die schickt zu riesige Wassermengen oben an nach an den Salzsee um praktisch den Wasserverbrauch zu kompensieren und und die Aquifere zu entlasten also die Situation

00:08:15: ist glaube ich im Griff.

00:08:17: Kommen wir vielleicht mal zur Batterie jetzt das wissen vielleicht viele Zuschauer und dann Zuschauer schauen aber vielleicht für die die jetzt neu dabei sind der klären sich vielleicht noch mal ganz kurz welche Rolle spielt der Lithium eigentlich in der Batterie.

00:08:29: Lithium hat die Rolle des sogenannten Ladungstransfer yonce

00:08:34: das heißt da ist also ein Ion das ist also in in elektrisch geladenes Atom

00:08:42: am und das wandert in dem Falle zwischen den beiden Polen hin und her einem Plus und Minuspol und tatsächlich kommt ion aus dem Griechischen halten yonos heißt Wanderer

00:08:55: also eher eine eine Ladung die sich auf die Reise begeben

00:08:59: und das Lied jung ist im geladenen Zustand der Batterie ist es im Minus

00:09:06: hole gelagert da ist es dann auch zusammen mit den Ladungsträgern aus dem Stromkreis Danelectro und die sitzen dann so nah beisammen

00:09:16: Und wenn man dann gewissermaßen die Schleuse öffnet und unten den Stromkreis schließt dann kann das Lithium innerhalb der Batterie zum Pluspol wandern da ist es eigentlich viel lieber als Minuspol der wird stärker gebunden.

00:09:29: Das heißt es geht von alleine der Vorgang und gleichzeitig wandern über den äußeren Stromkreis die negativen Ladungsträger also die die Elektronen mit und das ist der Strom den wir dann aus der Batterie gewinnen

00:09:42: das alte Lied jung hat die elementare Aufgabe die Ladung in der Batterie von Geladen zu entladen hin und her zu schaufeln.

00:09:50: Wenn sie jetzt mal so ein Parcours anschauen wie viel Kilogramm Lithium wird denn dort eigentlich verbaut.

00:09:57: Wie viel braucht man dafür hängt von der Größe des Akkus ab 64 kg Wattstunden Akku also so ein mittlerer Akku brauchen sie etwas 6 Kilogramm Lithium.

00:10:08: Also für 100 kg Kilowattstunden Kilowattstunden Akku bräuchten sind einsprechen 10 kg.

00:10:17: Das heißt das ist vielleicht gar nicht so relevant wie viel dieses Lied hier um.

00:10:20: Letzten Endes kostet ich will ihn aber trotzdem gerne mal einen Clip zeigen und zwar haben wir den aufgenommen im Vorfeld dieses Gesprächs

00:10:28: mit Michael Schmidt ist ein Geologe von der deutschen rohstoffagentur und der hat sich in puncto Preis des Lithiums folgendermaßen geäußert.

00:10:39: Also geologisch gesehen ist Lithium in keinster Weise eine knappe Ressource es geht vielmehr Datum um uns etwas salopp auszudrücken was bekommen wir

00:10:48: zeitlich aus dem Boden heraus mit dem Blick auf den Nachfrage Horizont 20 25 30 35 ist es also zu da so eine Frage sein wie schnell kann der Bergbau diese Nagel bedienen und dementsprechend Projekte umsetzen

00:11:03: das ist der Haupt Knackpunkt und dann damit spricht man es herunter auf das Thema

00:11:08: wer finanziert solche Projekte gibt es genug Geld im Markt wer nimmt es in die Hand um mit diesem Weitblick eben diese Nachfrage Szenarien bedienen zu können und im Moment ist es so dass Sie für diesen Brück Zion's hole 20-30 darüber hinaus macht gar keinen Sinn

00:11:23: aufgrund der Dynamik.

00:11:25: Sehen wir tatsächlich dass es ein sehr unterschied asiatam Markt ist und dass die Industrie global in ein bindendes Angebotsdefizit.

00:11:34: Amgen es ist vor ein paar Jahren hat man diese diese magische Zahl 100 $ pro Kilowattstunde.

00:11:42: Kosten in den Raum geworfen diese Zahl ist vollkommen random es hätte auch 80 oder 120 sein können das war der Wert

00:11:51: von dem Dinos die ausgegangen ist ab da ist E-Mobilität ein paar mit mit Verbrennungs Technologie ich kenne Prognosen die sagen dann gehen wir schaffen irgendwann 50 $ pro Kilowattstunde tatsächlich ist es so.

00:12:06: Das im Moment 60 bis 70% der Zollkosten aus dem Rohstoff Bereich kommt Kathode

00:12:11: wir sehen bei allen Batterie Rohstoffen Höchstpreise im Moment die potenziell auch nicht dramatisch sein können.

00:12:20: Bei diesem Marktdynamik und Entwicklung so da ist und es ist de facto sodass ja aktuell.

00:12:26: Wieder steigende Preise haben wir waren relativ nah dran an den 100-110 wir sind jetzt wieder bei 125 je nachdem wo man nach siehst also Erde umgekehrt ende.

00:12:37: Und der Preistreiber sind eben die Rohstoffe

00:12:40: in den batterie-center wie würden Sie das kommentieren glauben Sie dass der Preis für Lithium-Ionen-Batterien sich jetzt sozusagen umkehrt und nach all diesen Jahren der Reduktion jetzt vielleicht doch eher stagnieren verhält.

00:12:54: Oder sogar ansteigt also im Augenblick stagnierte er die letzten Zahlen von

00:13:01: bluemke Bloomberg new energy finance sehen so aus dass von 136 im letzten Jahr dieses Jahr auf 121.

00:13:11: In Anführungszeichen nur gefallen ist bisher war da die Preissenkung zehn bis 15% pro Jahr jetzt ist es ein bisschen weniger

00:13:19: tatsächlich ist es so dass die Rohstoffpreise natürlich nicht unbedingt förderlich sind für ein weiteres ab 7 Uhr.

00:13:27: Das ist ganz klar aber man muss auch schauen um welche Rohstoffe es sich hier dreht es gibt tolle Rohstoffe

00:13:35: und es gibt günstigere Rohstoffe haben das Lied human ist ja haben wir gerade gehört

00:13:42: vielleicht nur mit sechs acht oder zehn Kilogramm in der Batterie überhaupt verdreht

00:13:48: aber wenn es ein Kilogramm 20 bis 30 € kostet oder US-Dollar im Augenblick

00:13:54: dann ist das zwar nicht nicht so toll wenn du wenn das jetzt vor drei Jahren noch 15 gekostet hat aber es macht dann trotzdem im Gesamtpreis der Batterie ist kein riesen Effekt den größeren Effekt machen die kathodenmaterialien

00:14:13: und da sehen war im Augenblick schon auch das gewisse Rohstoffe wie Kobalt natürlich im Preis steigen aber umgekehrt ist es so dass in den Batterien immer weniger Kobalt

00:14:25: verbaut wird

00:14:27: ja und wir kommen dadurch in in den gegenläufigen Trend wenn es die zukünftigen batteriematerialien

00:14:35: wie bei Tesla zum großen Teil aus Eisen bestehen Eisenphosphat dann mache ich mir jetzt um die Rohstoffpreise nicht so viele Sorgen und

00:14:45: der die Materialien im Pluspol in dieser sogenannten Kathode.

00:14:50: Wie machen Löwenanteil aus da kommt ja gleich drauf zu sprechen auf diesem Pluspol und das Kobalt lassen noch ganz kurz beim Video und bleiben.

00:14:59: Bei der deutschen rohstoffagentur sagt man mittlerweile dass man alle Herkünfte von Lithium benötigt sogar auch vorkommen die man in Deutschland

00:15:08: fördern

00:15:09: könnte in ihrer Heimat in Baden gibt es dazu ein Projekt Oberrheingraben aber auch im Erzgebirge beispielsweise möchte man in Zukunft Lithium abbauen was halten Sie davon.

00:15:22: Im Prinzip ist es eine gute Idee

00:15:24: man muss aber schauen inwieweit das auch preislich konkurrenzfähig ist ich meine es ist so wie man das jetzt macht in der Atacama-Wüste das mal einfach.

00:15:36: Das Salzwasser nach oben. Und es verdunsten lässt dass das Zeug dann zusammen kratzt das ist natürlich schon sehr einfach.

00:15:43: Billig wenn ich jetzt an so einen tiefen Wasser denke was er im Augenblick

00:15:48: projektiert wird im Rheingraben darum geht's da hat man festgestellt dass diese diese Thermalwasser und dass die in gewissen Anteil an Lithium enthalten es ist aber wie beim Salz sie auch sehr wenig

00:16:01: na und wir haben halt eben auch nicht die Sonne die das ganze mit ihrer Kraft verdunsten kann.

00:16:09: Glücklicherweise ist aber so dass Dieter mal besser eben heiß sind und man kann praktisch die die Wärme die darin steckt auch noch mal

00:16:18: verwenden um um um das Land zu gewinnen wie viel es dann am Ende preislich bedeutet das müssen wir jetzt sehen also die ersten Pulli Pilotprojekte laufen an.

00:16:28: Und das Potential ist da also man kann damit jetzt nicht die ganze Welt versorgen aber man kann doch einige zehntausend Autos damit ausstatten.

00:16:40: Gibt es ja noch andere Möglichkeiten Lithium zu gewinnen also wir haben mal was exotisches gehört über Abwasser z.b.

00:16:46: Abwasser ist mir nichts bekannt dass mir ist bekannt das mal

00:16:50: Ameisen bzw Phosphat aus Abwasser gewinnt da werden wir dann bei der Eisenphosphat Batterie aber liegt jung gibt's im Meerwasser z.b. allerdings in sehr geringen Mengen

00:17:05: und dann müssen wir praktisch schnell Technik entwickeln.

00:17:09: Die das Lied jungen gezielt herausholt extrahiert oder ist gut gewinnen kann ohne größeren Energieaufwand das klassische Verfahren würde da zu teuer werden zu umständlich

00:17:22: wir beleuchten jetzt einen Rohstoff über den wir gerade schon ganz kurz gesprochen haben der derzeit in fast allen Lithium-Ionen-Batterien immer noch vorhanden ist allerdings sogar noch kritischer gesehen wird als Lithium selbst.

00:17:34: Es geht nämlich um Kobalt bei Kobalt sind Probleme allerdings ein bisschen anders gelagert erwischt na

00:17:40: wo liegen denn konkret die Probleme bei Kobalt was wird da in den Medien häufig angesprochen was ist der größte Kritikpunkt.

00:17:47: Also ich fange vielleicht mal von vorne an als die Lithium-Ionen-Batterie auf dem Markt

00:17:53: kam war der Pluspol der Batterie dafür gab's dann auch Nobelpreis praktisch 100% cobaltoxid

00:18:02: da hat man recht bald gemerkt dass wenn man da mit große Batterien bauen möchte ich sag mal Autobatterien dass man da unter Umständen Sicherheitsprobleme bekommen kann

00:18:14: außerdem ist Kobalt teuer war es damals auch schon und es ist in gewissem Maße auch Gift.

00:18:20: Es ist nicht so giftig aber also wir brauchen es tatsächlich auch als Spurenelement

00:18:26: Vitamin B12 enthält Kobalt was wir brauchen das auch aber in einer gewissen Menge Versammlung von 50 mg pro Tag ist es dann irgendwann giftig so.

00:18:38: In heutiger Zeit sind eher andere Themen damit verbunden worden und es hängt damit zusammen dass der die Hauptmenge des Kobalt aus der Republik Kongo stand dort wird es.

00:18:52: Einerseits hat das Mineral wird wird abgebaut von staatlichen Betrieben aber es gibt auch viele Familienbetriebe

00:19:00: die sich damit über Wasser halten

00:19:03: und die dann praktisch in Heimarbeit irgendwelchen Löcher graben und und da holen Sie dann so Erzbrocken raus und verkaufen die dann

00:19:14: Amnon weil natürlich ein Kind weniger Platz weg nimmt sondern in so ein Eröffnung als als Letzter der Vater oder die Mutter

00:19:23: schick mal da gerne Kinder rein und das ist das was in die Kritik geraten ist die sogenannte Kinderarbeit die also mit dieser im sind kobaltabbau

00:19:32: in Verbindung gebracht wird jetzt ist es aber so das ist ja seit einiger Zeit bekannt und ist auch massiv kritisiert worden

00:19:42: es gibt eine Allianz gegen diese Kinderarbeit ich weiß es nicht genau wie effektiv die ist aber ich glaube was jetzt aus unserer Sicht recht effektiv funktioniert das sind das Lieferketten gesetzt

00:19:56: also müssen also nachweisen woher ihre Rohstoffe kommen

00:20:01: und wie die Lage gewonnen wurden und die deutschen Hersteller zumindest die verwenden alle zertifiziertes Kobold wenn Sie

00:20:13: ein Kobold mit Kinderarbeit denken dann finden sie es hauptsächlich in irgendwelcher chinesischer billig billig Elektronik.

00:20:21: Aber aber nicht in in einem Fahrzeug war sie draußen auf der Straße fahren haben wie kann man denn eigentlich sicherstellen dass weltweit der Handel.

00:20:30: Nicht sozusagen diese Lieferketten außer Kraft setzt also es wird doch bestimmt irgendwo in Drittländern dann auch wieder gemischt und die Europäische Union kann noch da eigentlich wenig

00:20:40: machen weil eben die dritt Zulieferer die kann man dann auch nicht so kontrollieren wie unions eigene Firmen nehme ich mal an oder

00:20:49: also ich bin jetzt kein Experte für Lieferketten muss ich gestehen

00:20:55: ich kann mir nur vorstellen dass halt die Menge die jetzt verbraucht wird auf ihrem Weg nachgewiesen werden muss ob man da immer

00:21:07: Missbrauch ausschließen kann das kann ich nicht sagen weiß ich nicht weiß auch nicht ob es da wirklich den Anreiz dafür gebe.

00:21:18: Ja kann ich kompetent dazu nichts sagen muss ich muss ich leider zugeben wir gerade vergessen die Frage zu stellen wie sieht denn Kobalt eigentlich aus.

00:21:27: Cobalt Air was ist das für eine Farbe jako Ball ist ein Metall.

00:21:31: Das heißt das ist also ein Brocken der metallisch glänzt sogar zum dunklen Glanz.

00:21:39: Allerdings ist in der Batterie natürlich kein Cobalt Metall drin sondern cobaltoxid und und das ist halt so ein feines Pulver was weiter verarbeitet ist wie bei Litschau

00:21:51: lithium ist auch ein Metall wenn man sich so eine Legierung Folie anschaut ist und ganz weiches Ding glänzt auch so ein bisschen wird

00:22:02: leicht läuft zu bis bräunlich an mit der Zeit Lithium hat er noch so die Eigenschaft dass wenn es mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt dass es dann ja an der Oberfläche so so reagiert und und abbaut

00:22:15: wir sind den Abbau Gebieten bei Kobalt genau aussieht und auch tatsächlich

00:22:23: wie der Handel dann funktioniert das erzählt uns jetzt gleich hier albara sie erst Geologe und Bereichsleiter für Rohstoffwirtschaft bei der deutschen rohstoffagentur.

00:22:33: Aktuell ist schon so dass das Kobalt heute schon bereits 60% in Batterien eingesetzt wird.

00:22:40: Überwiegend in Lithium Batterien aber auch in anderen Batterietypen.

00:22:45: Dieser Anteil wird sich bis 2029 2030 weiter erhöhen gerechnet mir bis 70 bis 75%

00:22:54: dessen was dann in denen zu beachten Batterien zum Einsatz kommt aber bald wird noch in ganz vielen anderen Produkten eingesetzt z.b.

00:23:03: In Legierungen aber auch in schnellarbeitsstähle z.b. für bestimmte er zu bestimmten Werkzeuge Werkzeugstähle.

00:23:11: Aber auf der Farben Katalysator mit Magneten der industrielle Bergbau von großen internationalen Bergbaukonzern im Kongo der findet.

00:23:19: Ja ich war im Grunde genommen so Stadt die auf anderen Kontinenten in Australien oder in Kanada.

00:23:26: Ihm auch wegen großtagebau den unten die Weiterverarbeitung.

00:23:31: Von dem Kupfer Kobalt Konzentrat und sehr schön zu einem zwischen oder zwei min ein Produkt

00:23:38: und die sind gegenübergestellt eben das was im Kongo auf stattfindet den ganzen hartinger-klein Beckum Sektoren ja hier sind die Arbeitsbedingungen sowie sie sie auf diesen Bildern sehen.

00:23:50: Ja mit recht wenig Zeit mal Sicherheitsausrüstung und

00:23:55: sehr wenig reguliert bei den letzten Jahren doch ich viel passiert es in diesem Sektor

00:24:02: gab es besonders die letzten Preis Peak eine schlueter.de ist der tiefen die sich diesen Sektor gewidmet haben und du musst da vor allem auch an die Bevölkerung vor Ort denken dort arbeiten ja je nachdem zu welchem Zeitpunkt man o tempo in 80 bis 140000 Vektor.

00:24:20: Berlinman Menge Menschen von wenn man diesen Sektor nachhaltiger gestalten könnte dann wäre es ein Mehrwert für alle gibt ganz viele unterschiedliche noch gute Ansätze sich auch ja diesen Sektor verbessern der Schwerpunkt TT eben

00:24:35: eine Standardisierung und eben sicherzustellen dass ihm keine Kinder diesen Sektor arbeiten.

00:24:41: Erfinder vermes vorhin schon bei Lithium besprochen welche Rolle spielt denn.

00:24:45: Kobalt in der Batterie habe eben schon mal ganz kurz anklingeln lassen wie das historisch damals war als dass die Lithium-Ion-Batterie auf den Markt kam bitte beschreiben sind mal ganz kurz welche Rolle ist das spielt.

00:24:56: Ja das will man in so eine Batterie rein schaut aber da hat man den Pluspol und Minuspol ist also zwei Materialien

00:25:04: zwischen denen das Lied junge über so eine Flüssigkeit der sogenannte Elektrolyt hin und her wandert und die Materialien die kann man sich ein bisschen vorstellen wie so ein Regal.

00:25:13: In idem das liegt zum 21 Wert auf beiden Seiten bei minus Pol ist das Graphit.

00:25:20: Das ist das schwarze Zeug was wir in der Bleistiftmine haben das sind auch so Schichten da krabbelt es zwischen und rein das ist sieht so ein bisschen aus wie ein Blätterteig und es liegt jung geht dazwischen

00:25:31: und ich sag mal der Blätterteig auf der Pluspol Seite das war ursprünglich cobaltoxid cobaltoxid hat auch so eine Schichtstruktur

00:25:40: das naserhof Leerräume dazwischen das wie eine Parkgarage sage ich mal und die Autos die da reingehen das ist wäre dann das liegt jung

00:25:50: und man hat dann bereits in den 90er Jahren angefangen über Alternativen zum Kobalt nachzudenken Haupt sich wegen des Preises aber auch weil es eine gewisse Giftigkeit hat und was halt

00:26:03: dann auch immer seltener wird und ein kritischer Rohstoff ist vor allem deshalb weil es aus einer ganz bestimmten Regionen auf der Welt kommt die politisch instabil ist

00:26:14: und am

00:26:16: man hat dann auch auf Vorderseite und Entwicklerseite hat dann alternative Materialien entwickelt bei denen man es Cobalt zusätzlich zu zunehmen durch andere Stoffe ersetzt hat nehme ich Mangan und Nickel.

00:26:29: Beides häufiger Dorf

00:26:31: Elemente die vorkommen und es ist mittlerweile sowohl was man hat wie gesagt Anfang der 90er Jahre hatten wir 100% Kobalt in der Batterie Pluspol

00:26:42: dann Anfang der 2000er waren es noch 30% dann waren es 20%

00:26:48: dann 10% Tesla hat in seinen aktuellen Batterien 2,8% drin und die ersten Autos fahren jetzt auch schon rum mit 0% die haben ganz andere Materialen auf Eisenbahn oder nur Nickel und Mangan.

00:27:02: Das Geld kann man da denn unterscheiden dass sie jetzt mal verschiedene Geräte haben wahrscheinlich unterschiedliche Kobalt Anteile würde ich sagen

00:27:12: die Smartphones sind wahrscheinlich immer noch.

00:27:14: Sozusagen Kobalt behaftet auf Jahrzehnte oder Jahre hinweg jetzt also man muss ein bisschen auch sehen warum man das Kobalt überhaupt verwendet Kobalt hat die Eigenschaft dass es praktisch alles besser macht.

00:27:28: Es hilft die Batterie kompakter zu bauen Kobalt ist das cobaltoxid es recht schwer und ist dadurch auch kompakt außerdem verbessert die Leitfähigkeit in der Batterie und lauter solche Sachen

00:27:42: das führt dann dazu dass das man bei bei Anwendung wo es auf.

00:27:49: Besonderes besonders darauf ankommt dass man wenig Platz verbraucht dass man da immer noch cobaltoxid verwendet z.b. in Handy Akkus.

00:27:59: Und in Notebook-Akkus tatsächlich ist es so dass im Augenblick 8 bis 9% des weltweit abgebaut und Kobalt in Auto Akkus geht und 35% geht in unsere Handy und Notebook Akku.

00:28:14: Ja die sind zwar klein aber es sind viel mehr

00:28:17: und vor allem ist es halt zu 100% da drin und dann gibt's noch andere Anwendungen in die das rein geht das und beim Verbrenner Fahrzeug wer ist der Zylinderkopf

00:28:28: oder die Kurbelwelle geht das rein oder die Entschwefelung es Katalysatoren finden diese Listen auch gewalthaltig

00:28:37: und dann gibt es eine Menge anderer Anwendungen noch Magnete enthalten Kobalt die blauen Keramik Farben wenn man eine Tasse oder irgendwas haben was was so glasiertes und blaue ist das ist Kobalt

00:28:51: ja und dann Chemikalien Sonderlegierungen alles mögliche geht überall rein.

00:28:59: Ein Fakt den wir erst neulich kennengelernt haben Insa Podcast ist das je weiter das Kobalt sinkt in den Zellen in den zukünftigen Zellen desto eher wird der Anreiz beim rezipieren das ist Recycling von Batterien dann auch zurückgehen.

00:29:13: Wie sehen Sie denn das das ist glaube ich nicht zu befürchten tatsächlich ist es ist es so dass natürlich ein anderes Eiklar

00:29:22: die Metalle die aus dem Beseitigen gewinnen natürlich gerne weiterverkauft was bisher ist es halt Kobalt Nickel Kupfer und so weiter das ist alles werthaltige Metalle wenn wir jetzt hergehen.

00:29:36: Und ersetzen diese ganzen teuren Rohstoffe und mein Weg noch giftigen Rohstoff durch einfachere dann ist

00:29:45: gibt es da keinen klassischen Business Case mehr für den Recycler sondern da muss man das anders machen dann muss praktisches Recycling von vorne rein

00:29:57: verordnet sein das ist auch was an dem die EU gerade arbeitet also praktisch dass jede Batterie so eine Art Pass bekommt

00:30:07: Und und dann das Wasser Aibling durchgeführt werden muss das muss dann natürlich entsprechend an einer anderen Stelle eingepreist werden damit er bei der ihre Seite deine Motivation hat aber das wird kommen.

00:30:20: SKS kann keinen Grund es kann kein Grund sein weiterhin auf teure und giftige Rohstoffe zu setzen.

00:30:29: Das muss anders geregelt werden welche Batterietypen gibt es denn die tatsächlich ohne Lithium und Kobalt auskommen.

00:30:36: Also das Lied human ist ja ist an meinem geladenen Zustand der Batterie das liegt schon im Minus Polen.

00:30:45: Pluspol das sitzt eben dann das Kobold oder was es in neuerer Zeit gibt was was ich stark am verbreiten ist ist es Eisenphosphat das hat ein bisschen anderen Speicher Mechanismus

00:30:57: der Vorteil von Eisenphosphat unglaublich billig.

00:31:01: Das kann bergmännischen großen Mengen abgebaut werden ist es ungiftigen also ich kann kann mir das in den Kaffee rühren

00:31:08: und es kann auch es kann sogar als Abwasser durch einfache Füllung gewonnen werden weil im Abwasser Phosphat drin ist und ich dann Eisensalz rein Schülerin fällt nur weißes Pulver aus und das ist Eisen Phosphat also das kann man auch viele Arten weisen gewinnen

00:31:23: es kostet nur ein Bruchteil da waren wir wieder bei der Kosten Diskussions kostet nur ein Bruchteil von dem nickel-mangan-cobalt Materialien

00:31:32: Ja und kann entsprechend auch beseitigt werden eine andere Linie ist dass man

00:31:40: Tisch auf diese Schicht Strukturen selbst so ausgehend von der ursprünglichen cobaltoxid.

00:31:45: Struktur Dortmund ist Kobalt immer mehr ersetzt durch andere Metalle und es gibt eben auch ein Metalle die enthalten nur noch Nickel und Mangan.

00:31:56: Was kein Kobalt mehr drin das gibt's auch auf der anderen

00:32:00: Elektroden Seite auf dem Minuspol ist im Augenblick dabei die sogenannten Natrium-Ionen-Batterie Rohre zu machen

00:32:11: weil die zwar paar Nachteile hat gegenüber der Lithium-Ionen-Batterie nach heutiger Sicht aber auch einige Vorteile.

00:32:20: Dann machen wir doch jetzt genau den thematischen Switch und sprechen drüber was macht denn eigentlich Natrium-Ionen-Batterie so attraktiv aus nachhaltigkeits gründen.

00:32:30: Sind die Materialien also zum einen ist ist Natrium ein Element was.

00:32:37: Einwertig ist wie bei Chemiker sagen das heißt es trägt eine einfache positive Ladung und kann damit im Prinzip die gleiche Aufgabe übernehmen viridium.

00:32:48: Was heißt es kann in der Batterie hin und her wandern und kann die Ladungen von Pluspol zum Minuspol verschieben damit ersetzen war schon mal das Lied jung

00:32:58: und dann ist es eben auch so dass die Materialien die mit dem Natrium in Wechselwirkung stehen.

00:33:06: Andere sind die können aus deutlich häufiger vorkommenden also keine sogenannten kritischen Rohstoffen bestehen

00:33:14: am während warm im Augenblick in der Lithiumbatterie auch noch Nickel drin haben und und noch Kobold teilbar also noch brauchen wir es in der Natrium-Ionen-Batterie nicht mehr

00:33:27: an das sind dann Materialien die bestehen dann entweder aus und im eisenhaltigen Netzwerk oder

00:33:34: oder sie bestehen aus aus Magnesium Mangan Verbindung dessen also wirklich häufig vorkommende ungiftige Elemente was

00:33:44: zuletzt noch dazu kommt diese ganzen batteriematerialien die werden ja als Paste auf so eine Metallfolie gestrichen sogenannten Kollektor.

00:33:53: Lithium Ionen Batterie Minuspol ist er aus Kupfer

00:33:57: und auch das brauchen wir nicht wer mit mehr wir können es in der Natrium-Ionen-Batterie kommen würdest durch Aluminium ersetzen Aluminiums eins der häufigsten Elemente auf der Erde.

00:34:07: Jetzt gibt's ja auch teilweise sehr kuriose batteriematerialien für die Natrium-Ionen-Batterie in also organische Elemente können Sie dazu was sagen.

00:34:16: Na ja es gibt im Augenblick Material was von der Firma cadl verwendet wird oder entwickelt wird dass es Preußischblau bzw preußisch weiß wie man auch sagt

00:34:31: Abend das ist tatsächlich der erste industriell.

00:34:37: Hergestellte Farbstoffe das erste hergestellte Farbstoff Pigment das war 19 Jahrhundert hat er schon gemacht und das ist eine Verbindung die

00:34:46: optisch nur.

00:34:47: Aus Eisen aus Kohlenstoff und aus Stickstoff besteht noch eine kann man leicht herstellen es ist sehr billig das ist offen für Natrium Einlagerungen und von daher sehr geeignet sehr stabil

00:35:00: ja ich wollte jetzt auch so ein bisschen daraufhin aus wir hatten hier.

00:35:03: Erntet etlichen von paar Jahren mal selber viele Pressemeldungen zu der sogenannten apfelbatterie da ging es um Apfel Abfälle aber ja zum Beispiel auch Erdnussschalen.

00:35:13: Eigentlich ja ganz gut als negative Elektrode Kandidat kurz noch was dazu sagen das ist auch so ein Unterschied zu Lithium Ionen Batterie bei der Lithium-Ionen-Batterie verwenden war ein Minuspol

00:35:25: am Graffiti das ist also auch ein kritischer Rohstoff tatsächlich weil das meiste Graphit kommt aus China

00:35:33: ist nicht so dass es jetzt wirklich knapp werden würde aber man bezahlt als kritischen Rohstoff auch ein Rohstoff der aus einem politischen klaren Land kommt dem Fall wäre das dann China.

00:35:46: Am und

00:35:48: das macht man bei der Natrium-Ionen-Batterie deshalb nicht weil es Natrium sich da nicht so gut Einlagen lässt

00:35:57: und zwar mag es einfach nicht in diese Schicht Strukturen da rein krabbeln das macht es nicht so gut es ist also muss ich vorstellen dass da wieder so eine Blätterteig Struktur ist und es Natrium mir einfach da nicht rein möchte was aber geht ist wenn man diese Blätterteig Struktur so ein bisschen zerkrümelt.

00:36:15: Und dann hat es natürlich ganz viele Plätze wo sich Sandalen kann

00:36:20: Und wenn man das mit Kohlenstoff macht dann ist es nennt man das ganze hart Kohlenstoff ist also nicht mehr dieser weiche Graphit den warum Bleistift hier kennen sondern sogenannte hart Kohlenstoff und den kann man aus ganz vielen Materialien herstellen.

00:36:33: Typischerweise aus ja.

00:36:35: Fall Stoffen aus der Nahrungsmittelindustrie z.b. Apfeltrester ist eine Möglichkeit Erdnussschalen haselnussschalen können Sie ganz viele Sachen machen.

00:36:46: Wenn man jetzt die Vitium Ionen Batterie vergleicht mit der Natrium-Ionen-Batterie was sind denn da so die größten Unterschiede.

00:36:54: Also zunächst mal ist es so dass Natrium deutlich größer Satellit jung

00:37:00: na ist ein bisschen mehr Platz weg ist schwerer und die Packungsdichte in dem Speichermaterial ist deshalb nicht so hoch

00:37:09: im Klartext die Natrium-Ionen-Batterie hat eine geringere Speicherdichte.

00:37:15: Das heißt um die gleich Aufgabe zu erfüllen muss die Batterie größer und schwerer sein

00:37:21: ist ja schon erstmal komisch weil chtel jetzt angekündigt hat Natrium-Ionen-Batterie in zu produzieren das ist ja schon mal ein großer Nachteil

00:37:29: oder kommt drauf an für was kommen wir gleich dazu

00:37:34: der Punkt ist aber man muss schauen welche Vorteile das auch bietet

00:37:40: und vor allem ist der Preis wichtiger Faktor und die Frage wo man das einsetzt ob man diese Ultra hohe Speicherdichte überhaupt

00:37:50: brauch

00:37:50: zu rtl hat jetzt tatsächlich das war ein riesen Paukenschlag im Juni glaube ich das Jahres haben die angekündigt in die Massenproduktion von Natrium-Ionen-Batterie in einzusteigen und wenn es der weltgrößte Batteriehersteller so sagt dann muss man das auch ernst nehmen

00:38:10: was die vorhaben ist als allererstes mal die Bleibatterie zu ersetzen im Auto das hört sich jetzt irgendwie ein bisschen.

00:38:20: War nicht besonders ambitioniert an oder sowas aber tatsächlich ist es so dass die Bleibatterie.

00:38:28: Immer noch ein größerer Markt ist aus die gesamte Lithium-Ionen Technik.

00:38:33: Das ist Umstand der oft nicht bekannt ist das heißt derjenige die Bleibatterie durch eine neue Technologie ersetzt der hat ein riesiges Feld.

00:38:44: Bisher hat man das auch mit Lithium-Ionen angedacht aber die waren dann preislich nicht konkurrenzfähig das Display

00:38:54: wer profitiert davon dass dass es halt recycelt wird durch es sei gelungen ist ist er ist der Preis ist Blaise vergleichsweise gering und da muss man dann schon dicke Bretter bohren um der Preis nicht runterzukommen zatl ist ganz offensichtlich der Meinung dass man es mit der Natrium-Ionen-Batterie schaffen kann

00:39:13: und das Spiel noch zwar andere Faktoren eine Rolle des eine ist Natrium Ion Batterie ist recht schnell.

00:39:22: Lässt sich alles Natrium obwohl es größer ist es ist auch weicher des wieso ich sag mal wie so ein halbe aufgeblasener Luftballon der da irgendwie rein und raus geht in das Material er kann sich da so schnell so rein und wieder raus quetschen

00:39:36: das heißt die beladungs Geschwindigkeit ist hoch.

00:39:39: Das ist schon mal ein ganz wichtiger Punkt und vor allem ist vor allem die Karlstadt Fähigkeit deutlich besser als bei der Lithium-Ionen-Batterie

00:39:49: Lithium-Ionen-Batterie haben sie mit dem gegenwärtigen kathodenmaterial etwa bei -20° noch 70% Restkapazität.

00:39:59: Bei der Natrium-Ionen-Batterie sind 90 % das ist natürlich ein riesiger Unterschied das ist eine Sache dann wollen sie.

00:40:07: Alle zwei und Dreiräder damit ausstatten und dann wollen sie in den stationär Bereich gehen

00:40:15: und in Fahrzeugbereich und im Fahrzeugbereich da ist haben wir auch wieder diese Situation wo man beengte Platzverhältnisse haben

00:40:25: und da können uns zwei Dinge weiterhelfen oder könnten der Natrium-Ionen-Batterie zwei Dinge weiterhelfen das eine ist ist dass sie zwar

00:40:37: von der sogenannten gravimetrischen Speicherkapazität deutlich geringer ist als die Lithium-Ionen-Batterie die es leichter da ist also mehr Energie pro Masse aber die volumetrische

00:40:48: Energiedichte also wie viel Energie in einem Volumen gepackt werden kann die ist gar nicht mal so

00:40:54: verschieden Vergleich zu ihrem nächsten counterpart auf der Lithium-Ionen Seite mit dem Eisenphosphat

00:41:03: und dadurch dass bei diesem ein und Auslagern von dem Ball voll von dem Natrium in die Materialien auch weniger Wärme im Spiel ist braucht die Batterie eine geringere Kühlung.

00:41:13: Das heißt ich kann die ihn im battery pack kann ich die Zellen Dichter packen und das heißt wir haben auch System Ebene womöglich.

00:41:22: Vielleicht gar kein Nachteil Vergleich zu einer lithium-eisenphosphat Batterie.

00:41:27: Und dann wird es richtig spannend weil die die Rohstoffe für für die Natrium-Ionen-Batterie sind halt deutlich billiger.

00:41:37: Da gibt es unterschiedliche Aussagen dazu in der Vergangenheit ist man davon ausgegangen dass eine Natrium-Ionen-Batterie sich vom Preis her nicht viel unterscheiden wird.

00:41:48: TATL sagt jetzt die Natrium-Ionen-Batterie kostet vielleicht nur die Hälfte

00:41:54: öffne Lithium-Ionen-Batterie und das ist natürlich ein gewichtiges Wort auch wenn das tatsächlich der Fall wäre wäre das ein Game changer

00:42:03: und es würde auch und es ist der nächste positive Effekt die Situation auf der Rohstoff Seite bei der Lithium-Ionen-Batterie entlasten

00:42:12: was heißt die Batterie Preise bei der Lithium-Ionen-Batterie könnten dann auch wieder fallen weiter.

00:42:18: An dieser Stelle möchte ich ein kleines Zitat einspielen und zwar von ihrem Vorgänger der ehemalige Direktor des Helmholtz-Institut Stefano Passerini der sagt dass die Markteinführung der Natrium-Ionen-Batterie durchaus am Preis des Lithiums abhängt.

00:42:34: Hey city to Enterprise was not afraid of the the way you are a dirty praise the cost of the Mayor.

00:42:41: Unendlich mal Julikrise Gelting kosten dann soll ich morgen Waldshut become competitive Hundekotbeutel.

00:42:49: Which is the truth Rider.

00:42:56: Amini Generali Mahjong Walle gesagt presented ausziehbaren more and more Mantel differently than the wire.

00:43:03: Von Dämonen waren wir Fremde Sigrid everybody is because there is no need of using Kopfhörer die negative Elektrode.

00:43:12: Vor der negative Rätsel aktiv medical genießbar away the radar the white witch Kenai Derby meine Domain bei.

00:43:20: Finde die Girl fight is made by burning the old brothers.

00:43:26: Batterie get in the coast Beanie Sony Vaio Meteo Cres perform in der 3. eigenvalues.

00:43:35: We need more Mitsubishi generalisation Edingburgh present the cost of Daytona.

00:43:44: When the Digimon Benzinpreis dance on my own will find the position in the market

00:43:52: also die Natrium-Ionen-Batterie wird ihre Position im Markt finden gehen Sie.

00:43:57: Anders als jetzt vielleicht Herr Passerini davon aus dass diese Natrium-Ionen-Batterie preislichen deutlich unter der Lithium-Ionen-Batterie liegen werden.

00:44:06: Das kann ich selber nicht beurteilen weil wir haben noch keine Massen produzierte Natrium Ionen Batterie auf dem Markt

00:44:13: also das ist was das würde ich auf alle Fälle mal abwarten

00:44:18: von den verwendeten Rohstoffen den Elementen haben wir durchaus ein Einsparung

00:44:24: Potential allein des Kultes Kupfer was in D als Kollektor in der Anode drin ist ist ein gewichtiger Preis Anteil bei bei der Lithium-Ionen-Batterie das würde man durch eine Sache durch eine Haushaltsfolie aus Aluminium ersetzen das würde also

00:44:43: deutlich runter gehen und auch die verwendeten Rohstoffe wie das Preußischblau oder

00:44:49: weiß ich weiß das ist ja nur Eisen mit dem bisschen auch gar nicht drin

00:44:54: da kann man schon erwarten dass es runter geht also insofern ich ich verstehe die Disc Apps ist dass man da sagt dann ist möglicherweise gar nicht genau.

00:45:05: Oder es ist vielleicht eher vergleichbar vom Preis her und gar nicht so viel besser dass die Naht ist Natriumionen Konzept

00:45:12: aber das sind auch Untersuchungen die vor ein paar Jahren gemacht wurden und wir haben wir erlebt wie schnell sich das alles ändert ja eben gerade haben sie noch gesagt

00:45:21: hier der Preis von der Lithium-Ion-Batterie hängt gar nicht so sehr vom Lithium fest oder an dem Rohstoff

00:45:27: wie ist das Panda Natrium-Ionen-Batterie na ja bei der Natrium-Ionen-Batterie sind natürlich so dass der counterpart ist lead you müsstest Natrium von vorne rein schon mal deutsch

00:45:36: illegales

00:45:37: ich glaube das eine eher andere Faktoren die halt in der in der Batterie noch eine Rolle spielen das ist halt das kathodenmaterial

00:45:46: ja ist ein wichtiger Preisfaktor der Elektrolyt und welche Zusatzstoffe und so weiter und da würde ich einfach sagen da tut man sicher gut dran wenn man da alle ein bis zwei Jahre mal

00:45:59: die aktuelle Datenlage überprüft aus meiner Sicht wird es noch deutlich günstiger.

00:46:06: Erwarten sie dass der andere Produzenten jetzt auch nachziehen das ist jetzt so einer Höhe ja so ein richtigen Wettlauf noch.

00:46:12: Auf jeden Fall also tatsache ist ja dass die die Natrium-Ionen-Batterie

00:46:18: die gab's ja vor ca TL schon auf dem Markt die Firma für Radien in Großbritannien hat ja letztes Jahr schon auf dem Markt gebracht es gibt tatsächlich in China auch eine Firma.

00:46:33: Tina so HNA die auch schon für kleine Autos

00:46:39: Natrium-Ionen-Batterie produziert kennt man nicht ja nicht weil weil ich ja nicht angeboten waren aber jetzt ist natürlich klar da gibt's.

00:46:51: Riesiges Interesse auf einmal weil man Haare aussieht das auf aufs System Ebene

00:46:58: die Natrium-Ionen-Batterie möglicherweise gar nicht so viel schlechter ist also man muss sich das so vorstellen

00:47:05: wir wollen ja letzten Endes wollen wir ein Fahrzeug haben mit dem man eine bestimmte Reichweite haben sagen wir mal 4 oder 500 km und es war schnell beladbar sein soll bei tiefen Temperaturen gut funktionieren soll nicht teuer sein

00:47:21: von all diesen Punkten ist eigentlich nur der erste Punkt kritisch zu sehen bei der Natrium-Ionen-Batterie weil eben die die Speicherdichte geringer ist.

00:47:32: Wenn wir es aber schaffen durch die sogenannte Zelt OPEC Technologie mehr Speicher Material in die Zelle zu bekommen.

00:47:40: Wenn das schaffen diese Zellen dann auch als integralen Bestandteil im Chassis des Fahrzeugs zu integrieren wenn wir wenn was schaffen die Zellen konstruktions mäßig vom Design her

00:47:52: dich dazu packen in in der Mitte mit der eigentlichen Wanne in der ist Didi dieses Batteriepack aufgebaut wird

00:48:01: dann ist auf einmal die Natrium-Ionen-Batterie in der Gegend von der Lithium Ionen von Lithium

00:48:09: John Eisenphosphat Batterie und könnte konkurrenzfähig sein ich halte das für nicht ausgeschlossen ich glaube dass wir in 10 Jahren ganz anders über die Sachen diskutieren als heute.

00:48:21: Band ein Aspekt den wir noch nicht angesprochen haben ist die Sicherheit von Natrium-Ionen-Batterie wie verhalten sich das

00:48:28: jetzt im Vergleich z.b. zu dem E-Auto Akku von von unserem Institut beispielsweise ist es sicherer oder

00:48:36: also es wird immer gesagt die ist heiß sicherer ist die Lithium-Ionen-Batterie aber ich habe noch keine Tests gesehen wo man sowas wirklich mal in einem großen Maßstab verglichen hätte

00:48:49: auch da gilt Experiment vor Vermutung es gibt Gründe weshalb man annehmen kann dass die Natrium Ionen Batterie sicherer ist.

00:49:01: Jetzt würde ich sie noch mal gerne bitten einen kleinen Ausblick zu wagen also die Batterien sind noch nicht wirklich auf dem Markt zumindest noch nicht breit aber wie sehen Sie das vielleicht in zehn Jahren oder sowas wenn du dann schon mehr in Verwendung sind

00:49:13: werden die auch recycelt werden oder gibt's im Prinzip dadurch dass sie halt günstiger sind die Materialien grundsätzlich auch deutlich mehr vorhanden da jetzt gar nicht diesen Anreiz.

00:49:23: Naja der Anreiz wird von.

00:49:26: Regulatorisches heute geschaffen die EU wird nicht erlauben dass man große Fahrzeugbatterien in Masse herstellt und die dann einfach auf eine Halde.

00:49:36: Amt dass das wird nicht passieren sondern da wird wie bei der Lithium-Ionen-Batterie wo er jetzt auch die ganzen kritischen Rohstoffe so langsam aus der Batterie verschwinden die teuren Metalle.

00:49:50: Wird man hergehen und sagen okay es gibt es keinen Business Case mehr dafür den Recycler dass er die

00:49:58: gewonnen mit Halle teuer wieder verkauft

00:50:00: sondern man muss den Aufwand für das Recycling praktisch und vorne rein in im Preis berücksichtigen und unter Recycler muss da sein sein Anteil bekommen

00:50:12: das ist nicht ungewöhnlich ist dass wir dann anderer Stelle auch gemacht man muss es jetzt halt mal beschließen dass es in Vorbereitung und dann halt auch EU-weit umsetzen.

00:50:24: Zeig mir meine andere Frage wir haben das eben gerade im vorherigen Clip schon gemacht.

00:50:29: Überlegen sich mal welche Anwendung bieten sich denn eigentlich für Natrium-Ionen-Batterie in an

00:50:34: also es bietet sich generell nicht an dort wo eine sehr hohe Speicherdichte verlangt wird alle Smartphone Notebook sehe ich sie eher im Augenblick nicht nach dem Stand der Technik am.

00:50:47: Im Auto schon er aber auch da muss er sich erstmal beweisen

00:50:52: typischerweise werden es tatsächlich diese was auch zu rtl anstrebt diese tun freewheelers also diese Zweiräder und Dreiräder damit sind die ganzen Tuk-Tuks in Asien auch gemeint

00:51:05: da ist auch genügend Platz für so eine Batterie und da kommt es vor allem auf den Preis an und dass das Ding halt sicher ist und hält

00:51:13: an und wenn sie wenn sie das schaffen die zwei Räder und drei Räder

00:51:20: tatsächlich hat sich bei uns mal eine Firma gemeldet die haben sich als sehr großer

00:51:27: Hersteller von von Elektrorädern geoutet und haben gesagt na sie würden gerne eine Natrium-Ionen-Batterie einbauen würden das ihren Kunden gerne als als grünen Elektroantrieb verkaufen

00:51:42: das war noch vor dieser ganzen Welle also das sieht man schon dass genau in der Richtung auch gedacht wird

00:51:49: bei den Anwendern wenn man es schaffen die die Bleibatterie zu ersetzen die ja.

00:51:55: Sei mal nicht hier aber aber in Afrika mit furchtbaren Nebenwirkungen beim Recycling wo das anrufen irgendwie von Kindern auch gekocht wird auch da es Kinderarbeit im Spiel

00:52:05: da muss man schon sagen da hätten hätte man was gutes getan das nächste sind dann stationär Systeme aber.

00:52:13: Dafür muss aus meiner Sicht die Lebensdauer der Natrium-Ionen-Batterie noch gesteigert werden die ist im Augenblick für Fahrzeug aus Anwendungen ausreichend aber noch nicht verstanden ihre Anwendung.

00:52:27: Ja ein tolles Schlusswort vielen lieben Dank Herr Professor Doktor Fichtner

00:52:30: das war unsere Reihe zu dem großen Schlag von Batterien über Lithium Cobalt jetzt Natrium-Ionen-Batterie

00:52:38: vielen Dank für Ihre Zeit der Professor Fichtner bis zum nächsten Mal wenn Sie irgendwelche Fragen haben dann werden sich wie immer an Patrick. Rose net KIT. EDU oder Daniel. Messling fkt. EDU oder

00:52:49: wenn sich an unsere Twitter Kanäle at Helmholtz Ulm oder at cluster Police bis dahin alles Gute danke schön tschüss

00:52:58: geladen der Batteriepodcast mit Daniel Messling und Patrick Rosen.

00:53:07: Music.

00:53:16: Diese Podcast wurde produziert vom Center for electrochemical energy storage Ulm und Karlsruhe kurz Celeste.

00:53:24: Eine Forschungsplattform des Karlsruher Instituts für Technologie der Universität Ulm und des Zentrums für Sonnenenergie und wasserstoff-forschung Baden-Württemberg.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.